Das Beste, was ein Mensch tun kann, ist: essen und trinken und die Früchte seiner Arbeit genießen. Das kann nur Gott schenken

 

Das steht so im Alten Testament – im Buch Kohelet, was auch Prediger genannt wird (2,24). Dieser sogenannte Prediger hat ganz genau beobachtet, was das Leben ausmacht und er hat daraus seine Schlüsse gezogen. Er sagt, dass es eine Gabe Gottes sei, wenn ein Mensch bei all der Mühsal des alltäglichen Lebens doch das Gute sehen kann und gerade auch für diekleinen, unscheinbaren Dinge dankbar sein kann. Wer will das nicht?! Dankbar sein. Das Gute sehen.  weiterlesen

Willkommen zu unseren Gottesdiensten

 

So 17.08. KEIN GOTTESDIENST

Gemeindefreizeit

 

So 27.08. 10.00 Ökumenischer Stadtfestgottesdienst 

in der Mariengemeinde 

 

So 27.08. 18.00 Abendgottesdienst 

in der Hoffnungsgemeinde 

Predigt: Roland Bunde